Die Ergebnisse der Ersten Runde 2017

Der letzte Eingabetag der ersten Runde des Auswahlverfahrens für die IChO ist zu Ende. Die Klausuren sind bei mir angekommen und die Auswertung ist beendet.

In diesem Jahr haben sich 180 Hessinnen und Hessen für die erste Runde angemeldet (und 47 Kolleginnen und Kollegen haben sie dabei unterstützt) und 131 haben Ihre Ausarbeitung abgegeben.
Vielen, Vielen Dank für Euer / Ihr Engagement!!

Nach einer Sichtung der „Grenzfälle“ sind insgesamt 92 für die zweite Runde am 2. Dezember 2016 zugelassen.
Herzlichen Glückwunsch!!!

Im Laufe der kommenden Woche werden die Briefe und die Gutscheine in Höhe von 10,-€ (für alle mit mehr als der Hälfte der Punkte) an die Schulen verschickt.

 

Ein- und Abgabetermin 1. Runde 2017

Der letztmögliche Eingabetermin für die Ergebnisse der Schülerinnen und Schüler ist der 29. September 2016. Es genügt, wenn die Klausuren erst danach zu mir geschickt werden.

Näheres finden Sie unter Ablauf.

 

Hinweis: Für Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die KEINE betreuende Lehrkraft an der Schule haben gilt der 2. September 2016 als Deadline. Bis dahin müssen mir die Klausuren zur Korrektur vorliegen. Spätere Eingänge kann ich aus Zeitgründen nicht mehr korrigieren.

Klausurtermin Runde 2 –> Freitag, 2. Dezember 2016

Im Rahmen des Treffens der Landesbeauftragten haben wir mehrheitlich beschlossen, als Klausurtermin für die 2. Runde bundesweit einheitlich Freitag, den 2. Dezember festzulegen, um Informationsweitergaben unter den Zugelassenen zu minimieren. Die Uhrzeit wollten wir (noch) nicht verbindlich festsetzen, sondern Rückmeldungen abwarten.

An diesem Termin wird auch wieder eine zentrale Klausur in Darmstadt angeboten werden.

Falls Sie absehen können, dass sie Teilnehmerinnen oder Teilnehmer in der 2. Runde haben, lässt sich dieser Termin ggf. mit dem Klausurplan an Ihrer Schule verbinden. Daher diese frühe Information.

Ergiebiges Treffen der Landesbeauftragten in Leipzig

Vom 15. bis 17. Juni lud der Förderverein Chemieolympiade (fcho.de) zusammen mit Frau Nick und Frau Barfknecht vom IPN zu einem Treffen aller Landesbeauftragten der Chemieolympiade in Leipzig, um sich auszutauschen und konstruktiv Vorschläge zum Auswahlverfahren des Wettbewerbs zu diskutieren. Dabei wurden auch viele Anregungen der Betreuerinnen und Betreuer berücksichtigt.

Ergänzendes finden sie auf den Seiten des Fördervereins

IChO Landesbeauftragtentreffen
[Gruppenbild; Axel Straube, FChO]