Klausurtermin Runde 2 –> Freitag, 2. Dezember 2016

Im Rahmen des Treffens der Landesbeauftragten haben wir mehrheitlich beschlossen, als Klausurtermin für die 2. Runde bundesweit einheitlich Freitag, den 2. Dezember festzulegen, um Informationsweitergaben unter den Zugelassenen zu minimieren. Die Uhrzeit wollten wir (noch) nicht verbindlich festsetzen, sondern Rückmeldungen abwarten.

An diesem Termin wird auch wieder eine zentrale Klausur in Darmstadt angeboten werden.

Falls Sie absehen können, dass sie Teilnehmerinnen oder Teilnehmer in der 2. Runde haben, lässt sich dieser Termin ggf. mit dem Klausurplan an Ihrer Schule verbinden. Daher diese frühe Information.

Ergiebiges Treffen der Landesbeauftragten in Leipzig

Vom 15. bis 17. Juni lud der Förderverein Chemieolympiade (fcho.de) zusammen mit Frau Nick und Frau Barfknecht vom IPN zu einem Treffen aller Landesbeauftragten der Chemieolympiade in Leipzig, um sich auszutauschen und konstruktiv Vorschläge zum Auswahlverfahren des Wettbewerbs zu diskutieren. Dabei wurden auch viele Anregungen der Betreuerinnen und Betreuer berücksichtigt.

Ergänzendes finden sie auf den Seiten des Fördervereins

IChO Landesbeauftragtentreffen
[Gruppenbild; Axel Straube, FChO]

Die Aufgaben sind unterwegs

Es freut mich mitzuteilen, dass die Aufgaben zur 1. Runde gedruckt, verpackt und an die Chemie-Fachschaften versendet sind.

Falls Sie in der nächsten Woche keine Aufgaben erhalten aber gerne hätten, melden Sie sich doch bitte bei mir. Es kommt immer wieder vor, dass einzelne Schulen nicht in meiner Datenbank sind.

Ich freue mich auf eine zahlreiche Teilnahme.

Die Aufgaben zur 1. Runde 2017 sind online

Die Aufgaben zur ersten Runde des Auswahlverfahrens zur Chemie-Olympiade 2017 in Thailand sind online und können hier heruntergeladen werden: 2017 – Runde 1 – Aufgaben

Zur Teilnahme ist eine Anmeldung beim IPN erforderlich.

Die von Ihrem Betreuer / Ihrer Betreuerin korrigierten Lösungen müssen bis zum 29.9.2016 bei mir eingegangen sein.

Die Aufgaben werden in den nächsten Wochen auch an die Schulen versendet.