Hessische Nachwuchschemikerinnen räumen ab

Bei der diesjährigen dritten (Online-)Runde von Cds konnten in der neuen Regionalgruppe Süd hessische Schüler*innen „olympische“ Treppchen betreten.

In der 10. Klasse gelang es Gioia Bannier von der St.-Lioba-Schule in Bad Nauheim nicht nur Beste der Regionalrunde Süd zu werden, sondern das bundesweit beste Ergebnis zu erzielen (Gioia Bannier ist Bundesbeste). Dies vor allem bemerkenswert angesichts der sehr starken Konkurrenz aus den naturwissenschaftlichen Spezialschulen, aus denen üblicherweise die Schüler*innen der bundesweit vorderen Ränge kommen.

Auch in der 9. Klasse konnten Paula Walz von der Albert-Schweizer-Schule, Offenbach und Miriam Kloft von der Heinrich-Böll-Schule in Hattersheim die ersten beiden Plätze in der Regionalrunde Süd belegen.
Platz 6 erreichte hier unser bester Nachwuchschemiker Jonas Bug von der Freiherr-vom-Stein Schule, Fulda.

Herzlichen Glückwunsch

Alle Ergebnisse finden Sie auf den Seiten von Chemie – die stimmt!

Kommentare sind geschlossen.